Wunderbare
Veranstaltungen

Mapping Gray Zones: Dokumentationen und Filmessays

Während das Kino der Bundesrepublik der 50er Jahre im Ausland relativ unbekannt ist, wird es in Deutschland als ‘”Sonderfall” betrachtet. Mit all seinen unvorhersehbaren Irrungen und Wirrungen, Schicksalen, doppelten und dreifachen Enden, Widersprüchen in Stil und Genre, legt es Zeugnis ab von der Suche nach einem modernen, demokratischen Staat.
An diesem Abend wird eine Sammlung von Dokumentarfilmen und Filmessays, produziert von den Gewerkschaften, als Beispiel des realistischen Kinos gezeigt.

Mapping Gray Zones: Dokumentationen und Filmessays

Friday, November 23, 2018,

Harvard Film Archive, 24 Quincy Street, Cambridge, MA, USA

Get Directions
Ticket erforderlich

Datum: Freitag, 23. November 2018

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort:
Harvard Film Archive, 24 Quincy Street, Cambridge, MA, USA

Mehr erfahren

Projekt-Partner: