Wunderbare
Veranstaltungen

Kommunikationsziel & Botschaft
Das transatlantische Verhältnis steht vor fundamentalen Herausforderungen. Angesichts sich
zuspitzender Interessenskonflikte, insbesondere in der Handelspolitik, sowie einer veränderten
Tonlage auf der politischen Ebene („America First“) entfaltet das Narrativ von der „gemeinsamen
Wertebasis“ der Europäer und Amerikaner aus Sicht vieler Menschen nicht mehr dieselbe
Bindekraft wie in der Vergangenheit. Ohne Frage bedarf das transatlantische Verhältnis einer
kritischen Neuvermessung. Dennoch glauben wir: Die Idee der in der Aufklärung verwurzelten,
westlichen Wertegemeinschaft ist nicht überkommen, sondern wichtiger denn je. Gemeinsame
Werte prägen unsere Gesellschaften auf beiden Seiten des Atlantiks ebenso wie unsere Sicht auf
die Welt. Diese Werte leben jedoch von der lebendigen Auseinandersetzung mit ihnen. Dazu will die
Atlantik-Brücke mit einer ansprechenden und über mehrere Kanäle verbreiteten Videoreihe anregen.
Idee
Verschiedene Gesprächspartner aus unterschiedlichen Bereichen aus den USA und aus
Deutschland werden zu westlichen Grundwerten interviewt: Freiheit, Gleichheit und Demokratie –
sowie zu der Frage, was der westliche Wertekanon bedeutet. Die Fragen zu den jeweiligen Werten
bekommen die Gesprächspartner spontan im Interview gestellt. Daraus ergeben sich einzelne
Videos zu jeweils einem Wert, indem die Antworten von den Gesprächspartnern
zusammengeschnitten werden.
Zielgruppe
• Allgemeine Öffentlichkeit auf beiden Seiten des Atlantiks
• Netzwerk der Atlantik-Brücke (Young Leader Alumni, Mitglieder)
• Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien
Interviewpartner
• Dr. Christoph Heusgen, Deutscher Botschafter bei der UN
• Dr. Emily Haber, Deutsche Botschafterin in Washington, DC
• Dr. Richard N. Haass, Präsident des Council on Foreign Relations, ehemaliger Director of
Policy Planning im Weißen Haus und enger Berater von Colin Powell
• Jeff Miller, former Member of Congress (2001-2017) (R), Florida
• Jim Moran, former Member of Congress (1991-2015) (D), Virginia
• R. R. Reno, Editor, First Things
• Paola Ramos, Latinx Communications Strategist and former Deputy National Director of
Hispanic Press for Hillary for America
• Friedrich Merz, ehem. Vorsitzender, Atlantik-Brücke
Transatlantische Videoreihe der Atlantik-Brücke
“Western values. A transatlantic conversation“
2
• Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für
Bürgerschaftliches Engagement und Internationales
• Omid Nouripour, MdB, außenpolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen
• Herlinde Koelbl, Fotografin
• Sebastian Funke, Start-Up-Unternehmer
Tonalität/ Stil
• Die Interviews haben eine intime Gesprächsatmosphäre. Die Gesprächspartner teilen mit
den Zuschauern ihren persönlichen Bezug zum Thema.
• Tonalität: Die Antworten der Interviewpartner sind spontan, authentisch und auch humorvoll,
sodass das Publikum die Gesprächspartner in einem entspannten und nicht belehrenden
Kontext erlebt.
• Länge der Videos: Die Länge der Videos ist für Social Media optimiert und unter fünf
Minuten lang. Um die Videos auch ohne Ton ansehen zu können, werden sie untertitelt.
Kanäle
• Website der Atlantik-Brücke
• LinkedIn
• Newsletter
• ggf. Social Media Accounts weiterer Partner

Projekt-Partner: